Pötit bastelt | Muttertagsgeschenk

Schnell noch was Selbstgemachtes

Oft bin ich viel zu spät dran mit Geschenken und denke dann „Ach, hätte ich nur früher angefangen…“. So auch dieses Mal – Muttertag ist morgen, Anni bastelt heute… Nur gut, dass ich so viele Bastelutensilien vorrätig habe, dass man einen ganzen Kindergarten damit versorgen könnte.

Das eigentliche Geschenk ist das Blütenpesto von dazu. Dazu gibts dann schon seitdem ich denken kann jedes Jahr einen Strauß selbst gepflückter Butterblumen. Die halten sich aber nicht sehr lange, also pflücke ich erst morgen. Außerdem habe ich eine Karte gebastelt und auch einen kleinen Geschenkanhänger gestaltet.

Los geht’s!

Die Karte 

Die  Karte besteht aus zwei gefalteten DinA4 Blättern: ein stabiles weißes außen, ein dünnes zartgelbes innen. Sie sind einfach ineinander gelegt.
Mit Buchstabenstempeln und Dymo-Band kam die Schrift auf die Karte. Die Punkte sind mit einem Radiergummi gestempelt.

Der Anhänger

Dann habe ich einen kleinen Geschenkanhänger gestaltet, ausgedruckt und ausgefüllt… und zack, fertig.

Ich würde sagen: der Muttertag ist gerettet.
 

Ähnliche Beiträge

6 Kommentare

    • Hallo Anni,
      ja, sie hat sich sehr gefreut. Am meisten aber über die selbst gepflückten Blumen. So einfach kann das sein jemanden glücklich zu machen 🙂
      Liebe Grüße
      Anni

  1. Liebste Anni, die Karte ist sehr schön.
    Aaaaaber was ist mit deinem Nähprojekt? Ich bin ja schon sooo gespannt…

    Liebe Grüße,
    Vera

    • Liebe Vera, das Nähprojekt schüchtert mich ein bisschen ein 😀 Ich bin wirklich ein blutiger Anfänger und muss vor jedem Schritt ewig überlegen, ob das nun richtig ist oder ob ich doch was vertauscht habe. Und zwischendurch ärgere ich mich mit den Nähmaschineneinstellungen rum, die ich auch noch nicht so ganz beherrsche. So dauert das dann eine kleine Ewigkeit – aber ich bin geduldig und es wird ganz bestimmt noch fertig.
      Die Seiten und Schultern sind vernäht. Mal sehen, vielleicht komm ich heute Abend dazu weiter zu machen. Das Sonnenbrillen-Etui wäre vielleicht ein realistischeres Ziel für mich gewesen 😀
      Liebe Grüße
      Anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.