Pötit Garten | im Juli


Neue Mitbewohner

Die neusten Bewohner des Pötit Garten gefallen mir sehr. Unbedingt wollte ich ein paar größere Pflanzen dazu gesellen, die so richtige Blickfänger sind. Deshalb sind am Wochenende eine Lupinie und mehrere Schmukkörbchen eingezogen. Beide können locker einen Meter hoch werden und blühen, blühen, blühen. Sie haben deshalb auch schon viele Hummel-Freunde, die nebenbei auch noch meine anderen Pflanzen bestäuben. Tip Top!

Schmuckkörbchen

Lupinie

Nützliches

Doch der Pötit Garten ist noch immer zur Hälfte mit Essbarem bepflanzt. So gibt es außer Erdbeeren auch Tomaten, Paprika, jede Menge Küchenkräuter und inzwischen die dritte Runde Pflücksalat.

Starkzehrer wie Paprika, Tomaten, Gurken und Kohl brauchen jetzt Nährstoffnachschub. Bei allem, was später noch verzehrt werden soll, muss der Dünger besonders sorgfältig gewählt werden. Hornmehl oder organische Flüssigdünger verbessern zudem die Bodenqualität.

Tipp: Kräuter trocknen

Bei den meisten Sommerkräutern ist kurz vor oder während der Blüte der Geschmack am stärksten und sie enthalten besonders viele Heilstoffe. Wem also die Küchenkräuter gerade explodieren, der kann sie einfach trocknen und hat so noch lange eigene Vorräte. Und das geht so:
 

  • Ganze Triebe abschneiden, zu kleinen Sträußen binden und zum Trocknen kopfüber an einem luftigen, warmen Platz im Schatten aufhängen.
  • Keine zu dicken Sträuße binden! Sonst dauert das Trocknen bei innenliegende Blättern unnötig lange und kostbare Inhaltsstoffe gehen verloren.
  • Die Blätter sobald sie völlig trocken sind von den Stielen abstreifen und in luftdichte behälter füllen.
  • Funktioniert super mit Bohnenkraut, Majoran, Oregano, Rosmarin, Salbei und Thymian.
  • Basilikum, Petersilie, Schnittlauch und Dill können kleingeschnitten tiefgekühlt werden.

Balkon-Deko

Wer sagt denn eigentlich, dass ein Balkon kein richtiger Wohnraum ist – im Sommer ist es sogar mein wichtigster. Also wird auch hier fleißig dekoriert.

Seit neustem gibt es im Pötit Garten eine Wimpelkette.

Und auch auf dem Flohmarkt wird der Balkon bedacht.

An wind- und regengeschützten Stellen, dürfen sogar Bilder nach draußen. Am liebsten natürlich Pflanzenbilder.

Und jetzt: Daumen drücken, für gutes Juli-Wetter!

Ähnliche Beiträge

3 Kommentare

  1. Der Blumentopf mit den weißen Rosen ist wunderschön. Habe auch rosa Topfrosen, nur blühen die momentan nicht 🙁

    Liebe Grüße
    Anna

  2. Ohh, ich beneide dich um deinen hübschen Balkon! Ich habe nur zwei „französische“ Balkönchen. Tiefergelegtes Fensterbrett passt eher, aber ich versuche das Beste daraus zu machen. Das mit den Kräutern ist eine super Idee! Ich mach das schon immer mit Salbei, weiß gar nicht was ich für ein Brett vor’m Kopf hatte, dass ich es nicht auch mit den anderen Kräutern mache 😀 Danke 🙂

  3. die idee mit den bildern gefällt mir besonders gut, ich versuche auch immer dem überdachten bereich meiner terrasse ein bisschen „wohnzimmer-feeling“ zu geben 🙂 sieht sehr sehr hübsch bei dir aus, ich hoffe auch auf einen bomben-juli! viele liebe grüße julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.