Pötit Alltagshelden | Mein Moleskine

Zurück aus dem Urlaub, ein Jahr älter und eindeutig entschleunigt, melde ich mich heute zurück mit einem Alltagshelden à la Stephie.

Wer mich kennt, weiß wie sehr ich mein iPhone und seine digitalen Vorzüge liebe. Apps sind meine Freunde und so viel Funktion in ein so kleines Gerät gebündelt macht mich glücklich. Aber es gibt da eine Sache, die kann es nicht ersetzen: meinen Taschenkalender. Ein Jahr lang war ich ohne ihn unterwegs und ich habe zunächst gar nicht bemerkt wie sehr er fehlte. Bis mir vor 3 Wochen meine alten Kalender in die Hände gefallen sind. Jeder Tag dokumentiert – beinahe ein Tagebuch. Hundertfach persönlicher und eigentlich sogar einfacher zu handhaben… ich wollte sofort wieder einen haben. Gut, dass da einer mitgedacht hat und es zum Geburtstag einen neuen Moleskine inklusive erster Termine zum drauf freuen gab.

Praktischer Weise gibt es Moleskine-Kalender auch in 1,5 Jahres-Größe und so macht auch im Oktober ein neuer Kalender Sinn. Außerdem hat er ein geheimfach, viel Platz für Notizen und eine Weltkarte, in die ich meine Reiseziele eintragen kann. Und zeitlos schön ist er außerdem, mein Held. Da schau ich freiwillig so oft rein, dass ich gar keine Erinnerungsfunktion mehr brauch.

10 Kommentare

  1. Erstmal HAPPY BIRTHDAY noch nachträglich…!!!
    Der Kalender ist wundervoll und das es ihn in 1,5 gibt…wusst ich noch gar nicht…
    gut zu wissen…
    ENTSCHLEUNIGUNG ist total wichtig…mal wieder die Mitte zu finden…und sich selbst "zu hören"…
    Wünsche Dir, dass Du nicht wieder komplett beschleunigst wirst..

  2. dieselbe liebe auch hier, nur in kleiner. allerdings fehlt mir auch noch das iphone 🙂
    liebe geburtstagswünsche nachträglich!

    • Dankeschön 🙂
      Ich hatte bisher auch immer die kleine Version. Aber meine Handtaschen packen auch locker diesen und wie sagt meine Oma immer so schön… "Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul" Also gibt's jetzt noch mehr Platz für Listen und Gekrakel.

  3. Mir geht's wie dir! Ich liebe meine Handy und seine tausenden Funktionen, aber nichts geht über einen Moleskine-Kalender 🙂 – ein wahrer Alltagsheld!

    Ich freu mich immer so über deine Einträge – es ist fast schon umheimlich, wie sehr du meine Interessen triffst.

    Alles Liebe aus Wien!

  4. mhhh.. da kommen nostaligische gefühle auf. bei mir regiert auch das iphone. ledier habe ich es nicht geschafft, meinen molekine parallel auch zu pflegen :-/ dabei ist handschrift auf papier so viel schöner. vielleicht versuche ichs im januar dann auch wieder.

    natürlich auch von mir noch alles gute nachträglich und ich bin schon sooo gespannt auf deine elektronische post 😉
    herzlichst. ninotschka

  5. alles liebe nachträglich 🙂 ich liebe die klassichen kalender auch und der hier ist ja wirklich toll groß! viele liebe grüße julia

  6. Oh, da haben wir was gemeinsam 🙂
    Ich liebe auch mein Iphone und all seine Funktionen, aber auch bei mir ersetzt es nicht meinen Handgeschriebenen Kalender..
    Liebe Grüße
    Angela

  7. oh, ja. so ein Kalender ist was feines. Ich könnte hundert davon haben. Dann hört vielleicht die Zettelwirtschaft auf … aber in welchen habe ich nun was reingeschrieben. Trotzdem, es gibt so viele tolle Kalender.

    Liebste Grüße
    Dana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.