Pötit liest | Handmade Kultur

Der Herbst ist da, die Biergärten der Nation haben geschlossen, die Kerzen brennen, der Tee steht bereit und überhaupt kommt jetzt wieder das kuschelige Halbjahr. Also jede Menge Zeit für DIY-Projekte. Und damit die Ideen dafür nie ausgehen, gibt es ja zum Glück jede Menge Inspiration bei Pinterest, in Blogs und eben auch in Magazinen. Also habe ich das Handmade Kultur Magazin getestet. Und was ich davon halte, zeig ich euch hier:

Anleitungen zum Nachmachen, selbst gemachte Geschenke, Termine für Selbermach-Kurse sind genau mein Fall. Trotzdem dachte ich immer, zu 100% trifft das Magazin meinen persönlichen Geschmack nicht. Denn es ist sehr bunt und wenig stylisch. Das ist wohl auch der Grund wieso ich es noch nie vorher mit nach Hause genommen habe. Aber ich hätte es besser wissen müssen!
Inspiration ist ja nicht, was man 1 zu 1 nachmachen will… Mit ein paar Abwandlungen, die man beim Selbermachen in der Hand hat, werden die Projekte ruckzuck dem eigenen Geschmack angepasst. Und Stricken ist Stricken – ob mir die Wolle dabei gefällt hat nichts mit der Qualität der Anleitung zu tun. Oftmals geht’s doch auch darum eine Technik zu erlernen oder ein Material kennenzulernen um danach dann selbst damit kreativ zu werden. Drum – alle Vorurteile über Bord. Das HANDMADE Kultur Magazin und ich, wir sind jetzt Freunde.

Die neuste Ausgabe gibts seit gestern  (7.11.2013) und sie ist randvoll mit Weihnachts-Geschenkideen zum Selberbasteln. Klingt gut? Hier geht’s zur Vorschau.

Psssst… Das Prinz Apfel Gewinnspiel läuft noch bis zum 15. November!

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.