Pötit bastelt | Winter-Fenster-Deko

Mein Pinterest-Board mit Weihnachtsbildern quillt über – es gibt so viele schöne Ideen. Aber ein Bild davon liebe ich so sehr, dass ich diese Idee unbedingt auch bei mir zuhause einziehen lassen wollte. Es stammt (wenn ich mich nicht irre) aus der schwedischen Wohnzeitschrift Allt i hemmet aus einer Weihnachtsausgabe von 2008.

Das kann ich auch, dacht ich mir. Und nun brennt jeden Abend ein Kerzlein mehr in unserer Wohnung:

Ebenso einfach wie das Ergebnis ist auch das Material:

  • Ein Drahtring (ca. 30cm) wie er zum Beispiel für Traumfänger verkauft wird
  • Draht und Schnur
  • Tannenzweige oder auch Buchs
  • ein Weihnachtsbaum-Kerzenhalter mit passender Kerze

So geht’s

Die Tannenzweige sind noch frisch und deshalb total flexibel. Also einfach auf ca 15cm kürzen und so gruppieren, dass ein harmonisches Bündel entsteht. Das ganze hab ich dann hier und da um den Ring geschlungen und als ich zufrieden war mit Draht fixiert. Beim Umwickeln den Bindedraht gut festziehen.

Auf der anderen Seite das Ganze nochmal. Die Balance zwischen beiden Seiten zu wahren ist mit ein bisschen Ausprobiererei verbunden. Besonders den Übergang unten habe ich sehr fest umwickelt, damit die Kerzenhalterung noch drum passt und sicher sitzt. Die wird nun einfach von vorn angesteckt.

Dann mit einem richtig festen Knoten ein nicht zu dünnes oder hitzeempfindliches Stück Schnur fixieren. Und dann kann das Ganze auch schon an einem geeigneten Plätzchen aufgehängt werden.

Seid vorsichtig mit der Befestigung und den Materialien in der direkten Umgebung. Ich lasse die Kerze nicht unbeaufsichtigt brennen und würde euch das auch gern ans Herz legen.

Dann Kerze rein, ausrichten, anzünden und freuen…

Ich wünsch euch einen schönen, gemütlichen Abend. Genießt die letzten Adventstage!

Ähnliche Beiträge

8 Kommentare

  1. oh, wie schön. Ein wenig sieht es im ersten Bild so aus, als wenn du die Typo auf die Scheibe geschrieben hättest und das Mobile drum herum gestaltet hättest.
    Schön.

    Liebste Grüße

  2. So fein, so simpel, gefällt mir sehr! Ich habe die schönen weißen Ringe mal zu einem Mobile verarbeitet, vielen Dank für diese Idee. Schöne Grüße, Wiebke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.