Hochzeitsplanung: Wie finde ich meinen Stil?

Puh, das ist gar nicht so einfach! Der Druck, den man sich macht, ist groß: Wie sind wir denn eigentlich? Und was zum Geier könnte man machen, das es nicht schon hundert mal gab? Leichter gesagt als getan also, diesen blöden eigenen Stil für die Hochzeit zu finden. Und ich habe auch nicht die General-Lösung parat. Aber ich hatte ein paar “Aha!”-Momente in unserer bisherigen Planung, die ich für alle, die sich gerne mal verrückt machen (wie ich…), aufgeschrieben habe. Los geht’s – Stilfindung leichtgemacht. Weiterlesen

Grau, groß und gemütlich ♥ Unser neues Sofa

Kurz vor Weihnachten ist es endlich eingezogen, das riesengroße graue Sofa von bolia. Sein Vorgänger war von Anfang an nur als Zwischenlösung geplant und in einer sehr spontanen Aktion haben wir seinen Nachfolger bestellt. Ja richtig, spontan – kann ich eigentlich gar nicht mal so gut. Ich bin Meister darin, mir den Kopf zu zerbrechen, abzuwägen und Entscheidungen vor mir her zu schieben. Aber was soll ich sagen?! Ohne den Stoff und seine Farbe jemals in live gesehen zu haben und nur mit einer vagen Erinnerung an das Probesitzen letzten Sommer haben wir Nägel mit Köpfen gemacht. Irgendwie hat es sich gut angefühlt und dann schaffe auch ich es, meinem Bauchgefühl zu folgen. Zum Glück!

Weiterlesen

Kerzenschein und neue Lampen für den Dezember*

(Werbung) Während ich GRAU draußen so gar nicht mag, liebe ich es drinnen umso mehr. Vermutlich liegt es daran, dass es drin nicht nass und kalt ist, sondern hell und richtig gemütlich sein kann! Jedenfalls war ich der Meinung unsere Wohnung könnte mal wieder etwas mehr grau vertragen und mehr Licht für den dunklen Dezember sowieso. Voilà, hier kommt die hellste und hyggeligste Portion GRAU, die ich weit und breit finden konnte! Frisch aus unserem BoConcept Store in Karlsruhe. Weiterlesen

Herbstblätter im Bilderrahmen – ein DIY als Andenken an den Oktober

Ach Oktober, was warst du dieses Jahr schön! Von mir aus hätte der Herbst gerne bis zum Frühling weitergehen dürfen, denn November-Regen und wenig Licht braucht nun wirklich kein Mensch. Aber weil es das beste Mittel ist, es sich daheim umso gemütlicher zu machen, stehen hier jetzt nicht nur wieder mehr Kerzen, sondern auch ein paar kleine Farbtupfer mehr: Ich habe hübsche rote Herbstblätter als Erinnerung an diesen sonnigen Monat gesammelt, gepresst und eingerahmt. Das war ein Ausflug in die Kindheit, den ich gerne mit Euch teilen will. Weiterlesen