Kategorie: Lieblingsshops & Labels

Meine Lieblinge: die schönsten Sachen und ihre Erfinder

Oh, wie schön ist Porto!

Porto City-Trip: Design Shopping

4936 Kilometer. Die spanische Nordküste von San Sebastian bis zu den Playas de Catedrales, runter nach Porto und durchs Douro-Tal wieder zurück nach Karlsruhe im uralten Campingbus. Ein wunderbarer Urlaub liegt hinter uns und wir haben viel erlebt. Porto ist eines meiner Highlights davon und dazu muss ich ein bisschen mehr erzählen.

Weiterlesen

Warum denn immer so ernst? Ein kleines Augenzwinkern für die Wohnung von Studio Arhoj

Eine Wohnung soll im Idealfall nicht nur schön anzusehen sein, sondern auch Charakter und Persönlichkeit besitzen. Weil eine Wohnung so wahnsinnig viel über ihre Bewohner aussagen kann, ist es doch überhaupt erst so spannend fremde Wohnungen anzuschauen oder die eigene herauszuputzen. Neben Kleidung, Musikgeschmack, Jobwahl und Essensvorlieben ist die eigene Wohnung heute eine der Möglichkeiten sich selbst und seinen Geschmack auszudrücken – nicht zuletzt um sich eben selbst darin komplett wohl zu fühlen.

Obwohl Humor eigene Eigenschaft ist, die man gerne zeigt, findet man sie vor allem in schlicht eingerichteten Wohnungen eher selten – scheinbar ist er damit schwer zu vereinbaren. Wieso darf dann die Wohnung so selten auch mal ein wenig Witz haben? Es muss ja nicht der große Kalauer sein – aber so ein kleines Augenzwinkern…

Weiterlesen

Neu entdeckt: Meine 3 Favoriten auf der Blickfang in Stuttgart

Die Blickfang selbst ist schon längst kein Geheimtipp mehr, sondern sicher eine der beliebtesten Designmessen für Möbel, Mode und Schmuck. Aber wer dort ist, wird überhäuft mit tollen Newcomern und vielversprechenden neuen Labels. Ein Geheimtipp-Paradies, wenn man so will.

Riesig groß ist die Anzahl der Aussteller und man kann sich kaum entscheiden wohin man zuerst schauen soll. Wer die Chance hat sie zu besuchen, sollte das unbedingt tun! Und vergesst das Portemonnaie nicht – es ist kaum möglich dort nichts zu finden, das man ganz unbedingt haben will!  Weiterlesen

Pötit Osterverlosung | Gewinne 3 Vasen von snug studio mit itBaby*

(Werbung) Die Vasen von snug fand ich schon immer hübsch und nun hab ich sie. Und das Beste ist: ihr könnt sie gewinnen! Drei an der Zahl werden ab heute verlost. In grau, weiß und trendigem Kupfer sind die Papp-Vasen im Geodesign mit ein paar Handgriffen zusammengesteckt und verschwinden, wenn sie nicht im Einsatz sind, platzsparend einfach in der Schublade.

Weiterlesen

Digitales Weihnachtsshopping – Kids Edition

Ich hab ja so ein kleines Faible für Kindersachen. Ich geb’s ehrlich zu. Mag sein, dass da einer sagt man höre die Uhr ticken. Mag sein er hat Recht damit. Ich find Kindersachen super. Sie sind eine willkommene Abwechslung zu all dem Erwachsenen und strotzen vor Phantasie. Vielleicht mag ich aber auch lieber selbst wieder Kind sein, als ein eigenes zu haben.
Wie auch immer. Eine meiner Lieblingsaufgaben zu Weihnachten ist es, Weihnachtsgeschenke für Kinder zu suchen. (Auch wenn ich die Vorstellung schrecklich finde, dass man mir eines Tages diese herrliche Aufgabe durch einen Überfluss von Geschenken abnehmen wird…)

Hier meine Lieblinge – jeweils nur eines von super guten Marken, die jedes für sich ein ganzes Sortiment zum Reinverlieben hat:

Body Rain

Bobo Choses

Spieluhr „Olivia“

Ferm Living

Bandit Girl Blanket

Mini & Maximus

Burg aus Recycling-Karton (zum selbst bemalen)

Calafant

My First Smartphone

Donkey

Bären Teller

Donna Wilson

Einhorn (oder auch Dino)

Flatout Frankie

32 ways to dress a fox

Wee Gallery

Wergzeugkasten

Moulin Rotin

Digitales Weihnachts-Shopping

Keine Lust auf Gedränge und Geschenke von der Stange? Ich auch nicht. Drum gibt’s bei mir Geschenke von Design Märkten wie der Stijl oder eben aus dem Web.

Von der Couch aus Shoppen – noch bequemer geht’s nicht. Und im Web ist die Auswahl an Läden mit besonders schönen Dingen unendlich groß. Einer meiner Lieblinge ist aber selekkt.com, der Online-Marktplatz für ausgefallene Produkte von jungen Nachwuchsdesignern.

Dort hab ich alles durchforstet und zeig euch pünktlich zum ersten Advent meine Favoriten unter 50 Euro.

Für den Freund

Satteltasche von Art-WooD

Für die beste Freundin

Halskette von Things like Diamonds

Für Mama

Kräutersalze von Tante Fine

Für Papa

Gentleman Box von Foodist


Für die Schwester

iPhoneHülle von ElektroPulli



Für den Bruder

Schreibtischset aus Beton von Korn


Für die ganze Rasselbande

Chaoskarten Weihnachtsspiel
Und eine hübsche Sammlung mit Geschenk-Ideen für Kinder gibt’s dann nächsten Sonntag.

Ich wünsch euch einen schönen ersten Adventssonntag!

Pötit liebt | Neëst

„Tschuldigung, kann ich hier einziehen?“

 

Foto: Neest via Instagram

…lag mir auf der Zunge, als ich zum ersten Mal bei Neëst vorbei geschaut habe. Kaum ein anderer Onlineshop lässt mich mit seinen Bildern so sehr in eine Wohlfühlwelt reisen, wie dieser. Beinahe kann ich den Kaffee und einen frisch gebackenen Kuchen riechen, ein „mach’s dir bequem“ hören um dann ein gutes Gespräch zu beginnen. Gelungener können Fotos, die Kaffeetassen und sonstige Alltagsgegenstände verkaufen wollen, also kaum sein. 

Foto: Neest via Instagram



Sandrine Pigeon lebt mit ihrem Mann, ihren beiden Kindern und zwei Katzen in Paris. Sie stellt die Dinge, die sie bei Neëst verkauft nicht selbst her. Aber sie hat die Gabe sie zu präsentieren und auszuwählen, was mindestens ebenso viel Talent erfordert. 

Foto: Neest

Inspiriert von neuem Design aus Japan und von skandinavischen Einflüssen geprägtkombiniert sie Stilsicher modernes Design und Vintage-Objekte. Was alle Dinge im Shop verbindet ist eine zeitlose Eleganz, das traditionelle Handwerk, die Klarheit der Form und natürliche Materialien (Holz, Metallgeflochtenes Stroh ).



Eine kleine Shoppingtour

 

Lampe Futagami
Schale mit Ausguss
Geflochtener Korb
Lampe
Kaffeekanne
Gelochtener Korb
Untersetzer
Kaffeemühle
Tasse Kami

Wem es jetzt genau so geht wie mir, ist eingeladen hier noch weiter zu schmökern:

Neëst
Paris

Pötit liebt | Pfeffersack & Söhne

In meiner Küche gibt es ein Regal, das ich mehr liebe als alle anderen und das auch so voll ist, dass manche Gläschen und Fläschchen darin schon in andere Küchenbereiche umgelagert werden mussten: das Gewürzregal.
Pötit ist zwar kein Food-Blog, hin und wieder verirrt sich aber doch ein Leckerbissen hier her. Nämlich immer dann, wenn er besonders schön anzuschauen ist. Und mal wieder ist’s um mich geschehen:

Foto: P&S

Das Innendrin

Leidenschaftliche Hobby-Köche legen Wert auf Qualität. Und weil die bei Gewürzen nicht immer gut genug war, haben 4 besonders leidenschaftliche Feinschmecker nicht lange gefackelt und ein eigenes Unternehmen gegründet, das in Sachen Qualität die Messlatte hoch anlegt. Zum Glück! Denn nun profitieren Hinz und Kunz und du und ich von dieser Leidenschaft: die Suche nach guten Produkten ist schon erledigt und wir bestellen einfach online bei Pfeffersack & Söhne. Da kann man sich sicher sein, dass nur feinster Geschmack und beste Verarbeitung in der Gewürzdose stecken.

Foto: P&S

Das Sortiment reicht weit über den deutschen Tellerrand hinaus. Da findet jeder sein Kräutchen. Oder eben ein Salz, eine Blüte, einen Samen, eine Kapsel, eine Wurzel, eine Rinde… Wer jetzt ein ketzerisches „Pfeffer ist einfach Pfeffer“ denkt, dem sei gesagt: „weit gefehlt“. So erfährt man bei den Pfeffersäcken zum Beispiel, dass Tasmanischer Bergpfeffer mit besonders komplexer Aromenvielfalt auftrumpft und so der unangefochtene Star in der Welt des Pfeffers ist. Hingegen besticht sein Artverwandter der Tellicherry-Pfeffer mit intensiv nussigem Geschmack und Szechuanpfeffer verleiht „prickelnde pfeffrige Schärfe mit einem Hauch von Limone“. Wow, ich finde das schreit geradezu danach probiert zu werden! 

Das Außenrum

Die Verpackung der Gewürze ist das i-Tüpfelchen – auch sie zeugt von Qualität und Liebe zum Detail.

Foto: P&S

Alle Döschen werden in einer kleinen Keramik-Manufaktur im Westerwald von Hand hergestellt – auch etikettiert wird in Handarbeit. Dass sie weder Licht noch Luft hinein lassen, ist perfekt für die Lagerung der kostbaren Inhalte. Außerdem liebe ich ja Dinge mit Logik und System. Gewürzdosen mit Farbcode? Yeah!

Foto: P&S

Wer also auf der Suche nach neuen Geschmackswelten ist oder dringend ein wunderbares Geschenk für einen Gourmet braucht… gefunden! Schaut vorbei:

Koblenz

Pötit liebt | This is paper

 “ Simplicity is king in everything we do. Fashion isn’t. „
Kein Alltagsprodukt ist zu schnöde um es nicht liebevoll zu Gestalten. Keines zu unwichtig sich die Mühe zu machen, es von Hand herzustellen. Denn die Schönheit liegt in den einfachen Dingen, die wir jeden Tag nutzen, ohne sie überhaupt zu beachten. 
Das ist die Philosophie von Thisispaper, wo man das Augenmerk auf die kleinen Dinge des Lebens legt. Die trifft genau den Nerv von Pötit und deshalb ist es quasi Pflicht, dass hier über Thisispaper zu lesen ist. Also geht die Reise heute nach Polen.
Photo by Julia Kubisty

 

Into the forest

Thisispaper war zunächst ein Magazin (ebenfalls wärmstens zu empfehlen). Doch die Gründer Alexander und Zuzanna hatten nach 2 Jahren mit ihrem Magazin den Wunsch nicht nur Schönes zu zeigen, sondern es auch zu machen. Deshalb gibt es seit gut einem halben Jahr auch den Thisispaper Shop. Dort gibt es allerhand Schönes zu kaufen – aber kein Papier. Den Anfang haben handgemachte Taschen und Rucksäcke gemacht.

 
 
 
 
 Lookbook: Into the Forest – Photos by Jerzy Fudali

 

Sunday Lunch

Die zweite Kollektion ließ nicht lange auf sich warten: Mit Küchenutensilien und Produkten anderer Hersteller ist auch sie beeindruckend, einfach und schön.

 
 
 


Lookbook: Sunday Lunch – Photos by Julia Kubisty

Und so findet sich nun eine hübsche Bandbreite an Produkten im Shop. All diese Produkten sind mit einem klaren Standpunkt gewählt und hergestellt: Nein zu Massenproduktion und Konsumgesellschaft – zurück zum Ursprünglichen. Mein Standpunkt zu alledem: Her damit!

Cutting Board | Hitoshi Scissors
Bowl | Mug
Slippers (verschiedene Farben)

Logo Sack | Irma Bag

Top Roll Rucksack | Cylinder Denim Bag

Photos by Thisispaper Shop

Ich persönlich bin total verliebt in Irma… Was sind eure Favoriten?

Thisispaper

Pötit liebt | Zü


Nachdem ich Euch vor Kurzem nämä vorstellen durfte, habe ich heute schon wieder hübsche Dinge mit Umlaut im Namen für Euch: .

Obwohl die französische Sprache kein ü kennt, kommt Zü trotzdem aus Frankreich. Die bezaubernde Schöpferin von Zü trägt den schönen Namen Juliette Collet, kommt aus Paris und wohnt in Lyon. Den Namen Zü hat sie der Plansprache Volapük entlehnt und er bedeutet so viel wie „ringsum“. Ob Juliette den Namen deshalb gewählt hat, weil sie ein so umfassendes Repertoire an Produkten hat, dass man es beinahe als Rundumschlag bezeichnen könnte, oder weil sie so schön sind, dass man sich damit umgeben möchte, kann ich Euch leider auch nicht sagen. Aber ich kann Euch zeigen, weshalb man Zü unbedingt kennen (lernen) sollte.

Brandneu

Poster „Lune“ in 4 zuckersüßen Farben
Brett „Carafe
Poster „Tea time for me“

Zü ist verspielt, was bestimmt auch an Juliettes kleiner Tochter liegt. Ich bin mir aber fast sicher, dass der Großteil der Zü Kunden keine Kinder, sonder Kindgebliebene sind. Immerhin ist das Leben ernst genug, da darf es auch mal ein bisschen Pastell und Heile Welt sein. Und überhaupt passen die Produkte so  ungemein gut zu Flohmarkt-Errungenschaften…

Immerschön

Tropfenfamilie „Hello Spring
Hölzerne Tropfenfamilie „Goutte Wöod“

Bärenposter „Ours
Brett „Pömme
Geschirrtuch „Boutons d’or

Weil in Frankreich der Muttertag erst noch kommt, gibt es im Shop gerade einige Produkte um 20% reduziert. Nix wie hin!
Wer gerne noch mehr sehen möchte, immer auf der Suche nach schönen DIY Anleitungen ist oder auch findet, dass kaum ein anderes String-Shelf so toll dekoriert wird, der kann sich hier genauer umsehen:


Alle Fotos: Zü
Übrigens: Dieser Blogpost enthält 34 Umlaute.