Schlagwort: Helden des Alltags

Pötit Alltagshelden | Helge, der Waschbär

Niedlich zieht bei mir ziemlich gut. Zu kindisch geht nicht. Die Grenze ist schwimmend und ich lege sie fest. Mutig also, wer mir ein Stofftier schenkt. Mein Freund hat’s gewagt. Mit Erfolg. Dieses kleine Kerlchen darf sehr gerne bei mir wohnen:

Bei uns heißt er Helge und leistet meiner Tissue Box in Häuschenform Gesellschaft. Eigentlich heißt der Kleine aber Rascal und ist ein Stofftier aus der Kollektion von marga.marina. Tine Pagenberg steckt hinter diesem Label und sie liebt alles, was aus dem Wald kommt. Die Liebe zur Handarbeit, zum Stricken und Nähen, hat sie von ihrer Oma und drum ist auch das Label nach ihr benannt.

marga.marina

Wie gut, dass ich für diesen Post nach längerer Zeit mal wieder bei Tine vorbei geschaut hab, denn dort gibt’s zwar meinen Waschbär nicht mehr, dafür aber jede Menge Neues, das Naturmenschen das Herz höher schlagen lässt.

Noch mehr Alltagshelden gibt’s wie jeden Dienstag bei Ninotschkas Konfettiregen. Und morgen gibt es hier wieder eine große Portion Heimatliebe. Wer ist dabei?

Pötit Home | Mein Heldenregal

Auch bei mir hängt ein Ekby Gällö vom großen Schweden und obwohl es jede Menge Platz bietet, steht gar nicht viel drin. Es ist mein kleiner Ausstellungsraum, wenn man so will. Da sind nur Lieblingsstücke drin. Das heißt, das ganze Regal ist quasi eine Heldensammlung.

Ein paar meiner liebsten Bücher von Suter, Coelho und Süßkind (nicht das Parfum, sondern die Taube) machen gemeinsam mit einem Ölgemälde (für 3 EUR!) vom Flohmarkt und der Porzellan-Eule, die unter die Haube geschlüpft ist, den Anfang.

Drunter folgen eine geerbte Kupfer-Dose, die eigentlich für Kaffee gedacht war, eine Flasche, die mal guten Gin beherbergt hat und ein kleines Meisterwerk: Das Männchen aus Holz ist ein von Hand angefertigtes Unikat, das der Vater einer sehr guten Freundin (sie sei hier lieb gegrüßt) von Hand gemacht hat.

Und immer griffbereit stehen ganz unten ein paar Nützlichkeiten in der Uraltpappschachtel, die geliebte Kamera, ein Pflänzchen (weils bei mir einfach überall mindestens eins davon geben muss) und noch ein letzter Flohmarktfund: Farbtafeln der Apfelsorten. Ein Buch mit illustrierten Äpfeln und der Beschreibung der Sorten. So schön.

Wenn das mal kein Arsenal an Helden ist…


Nur noch bis Freitag: Das Gewinnspiel von LieblingsLiesel bei Pötit!

Pötit Alltagshelden | Mein Moleskine

Zurück aus dem Urlaub, ein Jahr älter und eindeutig entschleunigt, melde ich mich heute zurück mit einem Alltagshelden à la Stephie.

Wer mich kennt, weiß wie sehr ich mein iPhone und seine digitalen Vorzüge liebe. Apps sind meine Freunde und so viel Funktion in ein so kleines Gerät gebündelt macht mich glücklich. Aber es gibt da eine Sache, die kann es nicht ersetzen: meinen Taschenkalender. Ein Jahr lang war ich ohne ihn unterwegs und ich habe zunächst gar nicht bemerkt wie sehr er fehlte. Bis mir vor 3 Wochen meine alten Kalender in die Hände gefallen sind. Jeder Tag dokumentiert – beinahe ein Tagebuch. Hundertfach persönlicher und eigentlich sogar einfacher zu handhaben… ich wollte sofort wieder einen haben. Gut, dass da einer mitgedacht hat und es zum Geburtstag einen neuen Moleskine inklusive erster Termine zum drauf freuen gab.

Praktischer Weise gibt es Moleskine-Kalender auch in 1,5 Jahres-Größe und so macht auch im Oktober ein neuer Kalender Sinn. Außerdem hat er ein geheimfach, viel Platz für Notizen und eine Weltkarte, in die ich meine Reiseziele eintragen kann. Und zeitlos schön ist er außerdem, mein Held. Da schau ich freiwillig so oft rein, dass ich gar keine Erinnerungsfunktion mehr brauch.

Pötits Helden des Alltags #1

Jeden Dienstag wird bei der bezaubernden Stephie von Roboti liebt (ein Blog, den ich wärmstens empfehlen kann) den Helden des Alltags gehuldigt. Mehr Achtsamkeit für kleine Glücklichmacher? Genau mein Ding. Und wo ich jetzt so verliebt in meinen neusten Helden bin, nutze ich den Helden-Dienstag und zeig ihn euch:

Nach langer Suche habe ich endlich ein Fahrrad, das perfekt zu mir passt. Ein paar Reparaturen werde ich ihm noch gönnen (die Bremsen tröten lauter als die Klingel) und dann sind wir das Dream-Team des Sommers.

Mehr Alltagshelden findet ihr bei ROBOTI LIEBT

Kleines Helferlein

Erst kürzlich entdeckt und fast auch ein Alltagsheld: die App, mit der ich dieses Bild bearbeitet habe. Die wollte ich euch unbedingt noch zeigen.
Klar, Filter kann auch Instagram. Aber mit PIXLR express (kostenlos für iPhone und Android) könnt ihr direkt im Smartphone auch Text auf Bilder bringen und wirklich viele Bildbearbeitungsoptionen nutzen.