Schlagwort: Hochzeit

Unsere selbstgemachte Save the Date Karte in Visitenkartengröße

Startschuss für ein kleines Hochzeitsspecial hier auf PÖTIT. Und womit sollte man besser Beginnen, als mit dem Anfang… Also: Unsere Save the Date Karten und wozu wir sie sonst noch so benutzt haben, wieso sie im Visitenkartenformat sind und was daran alles DIY ist.

Individuell mit selbst gezeichneten Elementen

Klares Schwarz-Weiß, ein bisschen Natur und auf jeden Fall persönlich und individuell, denn die Blätter habe ich selbst gezeichnet. In allen anderen Punkten hatte ich zauberhafte Unterstützung. Zum Beispiel mit der Auswahl der Schrift, weil ich irgendwann einfach den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr gesehen hatte. 

Save the Date – Karten in Visitenkarten-Größe – und zwar für jeden Gast einzeln

Bei uns hat jeder Gast seine eigene Save the Date- Karte bekommen. Zumindest jeder, der schon gaaanz am Anfang feststand. Denn wir wussten lange nicht, wie die finale Liste aussehen würde. Kleines Drama-Thema, das aber hier nicht her gehört…

Meine Idee war eine Save the Date – Karte in Visitenkarten-Größe für jeden Gast. Praktisch, günstig und außerdem doch schön, wenn jeder sein eigenes Kärtchen mit seinem Namen bekommt, öffnen kann und sich wirklich persönlich eingeladen fühlt.

Save the Date – Karten mit genähtem Detail

Irgendwo in den Weiten von Pinterest kam mir die Idee unter, die Tütchen um die einzeln verpackten Save the Date – Karten zu zu nähen. Also kamen die Visitenkarten in eine passend große Tüte und die wurde mit dem individuellem Namensschild (oder auch allgemeinem SAVE THE DATE) aus Kraftpapier zugenäht. Ein bisschen irre, sich damit so viel Arbeit zu machen? Kann sein, aber das war ja fast ein Jahr vorher, da war ja noch sooo viel Zeit! Und auch hier hatte ich wunderbare Unterstützung, denn wir haben einfach einen Abend lang zu viert eingetütet, gefaltet und genäht im Akkord.

Save the Date Karten im Visitenkartenformat mit genähtem Detail

Was schreibt man auf die Save the Date – Karte?

Nicht viel, meiner Meinung nach. Ist doch irgendwie alles klar, oder? Wozu also in Floskeln verfallen, rumeiern oder die Infos zwischen unnötigen Worten verstecken. Wir haben es auf unsere Namen und das Datum begrenzt. Selbst ein „wir heiraten“ oder Ähnliches kam mir überflüssig vor. Aber da mögen sich die Geister scheiden. Wir sind so. Also ist unsere Save the Date – Karte so. 

Die passende Postkarte für Grußworte

Weil wir aber nicht jedem Gast seine Save the Date – Karte persönlich geben konnten, haben wir eine passende Postkarte dazu entworfen – für ein paar nette Worte, die die Post begleiten sollte. Der Text auf der Vorderseite ist so gewählt, dass sie auch für die Einladungen zu Trauung und Sektempfang oder zur Party funktioniert. Ich finde, erst zusammen wirkt so eine Idee richtig fertig: Postkarte, Visitenkarten und das passende Kuvert. Und ab die Post!

Selbstgemachte goldene Wedding Wands im Stil der 20er

goldene wedding wands basteln

Heiraten im Winter? Eine Idee, die vielen nicht in den Sinn kommt. Mara aber schon. Sie und ihr Timm haben letztes Wochenende ein Fest im Stil der 20er Jahre gefeiert, das seinesgleichen sucht.

Gemeinsam mit einigen anderen Bloggern aus Karlsruhe hatte ich das Glück dabei sein zu dürfen und deshalb haben wir als kleine Überraschung Wedding Wands gebastelt. Die Idee dafür hatte Katja, die Hochzeitsexpertin in unserer Runde, die den Tag auch als Fotografin begleitet hat. Natürlich passend zum Motto in Gold und mit Pailletten.
Weiterlesen

Pötit bastelt | Herzlichen Glückwunsch

Auch Herr und Frau Rosen haben JA gesagt. Aber nicht jedes Mal springe ich in Sachen Hochzeitsgrüße (wie bei Familie Vogel) auf den Wort-Spiel-Zug auf… wäre ja zu einfach.

Die Hochzeit ist schon ganze 2 Jahre her… Also wäre ich eigentlich gar nicht auf die Idee gekommen, euch diese Karte zu zeigen. Aber Emilia hat auf ihrem Blog nach Handarbeit in Kombination mit unüblichen Materialien gefragt – und da musste ich diese Karte einfach auskramen:

schwarze Klebefolie auf schwarzem Karton

Es sollte ein persönlicher Gruß entstehen, der eine Männerfreundschaft dokumentiert. Also gab es statt klassischer Karte einfach mal eine handgemachte Infografik der wichtigsten gemeinsamen Erlebnisse. 

 Weil die beiden schon ganz schön in der Welt umher getingelt sind, musste eine Weltkarte her. Namibia und Deutschland sind dann in groben Konturen aus Karton geschnitten worden, um sie als Detailansicht zeigen zu können. Von hier aus führen silberne Fäden zum genauen Ortsnamen und über einen Zeitstrahl zum Anlass oder einer der gemeinsamen Lieblingskneipen.

Zu schwarz, silber und Naturpapier gesellt sich als Kontrast ein Neongelb. Und weil ich die silbernen Fäden so toll fand, hab ich die Karte nicht geklebt, sondern festgenäht. Sticken auf Papier ist also mein Beitrag für Emilias Share your Idea.

Pötit bastelt | Vogelhochzeits-Glückwunschkarte

Diese Woche muss der Frage-Foto-Freitag ausfallen, denn eine Hochzeit wirft ihren Schatten voraus. Morgen heiraten Freunde und da hat Gast bekanntlich einiges zu tun. Outfit steht, Geschenk ist fertig, aber eine schöne Karte hatte noch gefehlt. Witziger Weise werden die beiden den schönen Namen Vogel tragen und so war das Motiv schon klar: die Vogelhochzeit.

Fideralala, fideralala, fideralalalala

Auch wenn ich schon sicher weiß, dass diese naheliegene Idee ungefähr alle Gäste hatten… es gibt einfach kein besseres Motiv. Und wie ich feststellen musste: es ist auch ein sehr hartnäckiger Ohrwurm.

In diesem Fall zwitschern bei der Vogelhochzeit gleich vier fröhliche Vögelchen, denn die beiden haben zuerst den Nachwuchs geplant, dann das Haus gebaut und machen das Glück nun mit der Hochzeit perfekt.

Zum Glück kennen die beiden meinen Blog nicht und so kann euch schon heute einen Blick drauf werfen lassen – News für mich behalten fällt mir so wahnsinnig schwer!

Nur die Glückwünsche innendrin finde ich wirklich jedes Mal eine echte Herausforderung – nicht zu abgelutscht, nicht zu kitschig, aber doch herzlich…. Ohweia! Aber auch das werd ich heut noch meistern, denn ich freu mich sehr für die beiden und glaube das wird ein fantastischer Tag. Wobei am Pool liegen sicher auch seine Vorzüge hat bei angekündigten 37 Grad… Was sind eure Pläne?

Lassts euch gut gehen – ein schönes Wochenende euch allen.